Hotelsuche leicht gemacht!

Hotelpreisvergleich | Posted by Cruisedirector
Jan 13 2011

Was ist des Deutschen liebste Beschäftigung? Das ist das Reisen in ferne Länder. Jeder will wenigstens zwei Mal im Jahr verreisen und lässt sich das auch einiges kosten. Aber niemand ist abgeneigt, wenn er dabei etwas sparen kann, denn dann ist auch leicht eine dritte Reise im Budget enthalten. Hier kommt die ultimative Empfehlung für alle schlauen Sparfüchse: eine Plattform, die Hotelpreisvergleiche anbietet.

Welche Destination wird gewünscht: New York, Singapur, Mykonos, Mallorca oder München? Ein Click in der Hotelsuchmaschine hilft sofort. Oder soll die Reise in ein Land gehen und man ist noch flexibel in der Ortsauswahl? Auch das ist möglich

Das passende Hotel zum günstigen Preis

Diese Hotelsuchmaschine erledigt für einen die mühevolle Suche auf verschiedenen Seiten der Reiseveranstalter. Ein Suchroboter tastet die Vielzahl von Seiten ab und stellt einen Index zusammen mit allen verfügbaren Angeboten. Nun kann man sich für den günstigsten Preis entscheiden oder man sucht sich ein Hotel seiner Wahl aus. Auf jeden Fall erhält man eine übersichtliche Auflistung. Die Zeit der gedruckten Kataloge ist längst überholt und das Internet übernimmt jetzt die Funktion als Informationsquelle.

Beschreibungen der Hotels mit Bildergalerie

Die Entscheidung wird wesentlich erleichtert durch die gute Beschreibung des Hotels. Eine virtuelle Besichtigung ist auch möglich, da eine häufig sehr umfangreiche Bildergalerie angefügt ist. So ist man von unangenehmen Überraschungen gefeit. Wenn das einem nicht reicht, so kann man nachlesen, was andere Gäste, die in dem betreffenden Hotel übernachtet haben, von ihm denken.

Die Verfügbarkeit lässt sich auch in Sekunden feststellen. Zur eigentlichen Buchung wird man durch einen Click auf die offiziellen Seiten der Reiseveranstalter weitergeleitet. Dieser Hotelpreisvergleich ist also ein toller Service für alle Reisenden.

Wenn man noch nicht sicher ist, wohin die Reise gehen soll, kann man sich auf dieser Seite inspirieren lassen von phantastischen Destinationen und tollen Hotels. Ist das Ziel bereits festgelegt, so geht man hier auf die Pirsch nach dem günstigsten Preis an einem festen Ort.

Isaki - Hotelpreisvergleich - Übernachtungspreise - Zimmerpreise - Hotelpreise
Reise planen - Hotels - weltweite Hotels - Hotelpreise vergleichen und buchen!

Kreuzschiffahrtsreisen sind sicher!

Kreuzfahrt-Sicherheit, Kreuzschifffahrt | Posted by Cruisedirector
Nov 14 2010

Kreuzfahrten erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Und das nicht ohne Grund. Hing vor einigen Jahren den Kreuzfahrten der Ruf an, dass dies nur „ältere Leute mit viel Geld“ machen, sind heute auch viele junge Leute auf den Geschmack dieser Reisen gekommen. Die Schiffe werden immer moderner, die Freizeitangebote wie auch die Reiseziele passen sich dem Klientel an. Bereist werden kann inzwischen jedes Land, das eine Küste hat.
Ein weiterer, ganz besonderer Grund, macht die Fahrten mit einem Kreuzfahrtschiff so populär. Man fühlt sich sicher. Die schwimmenden Städte genießen den Ruf, besonders sicher zu sein. Und das stimmt. Die Sicherheitsvorkehrungen für eine Kreuzschiffahrt sind sehr hoch. Dabei unterscheidet man drei verschiedene Sicherheitsaspekte.
An erster Stelle steht dabei Ihre Sicherheit als Passagier. Zu Beginn der Fahrt werden Sie deshalb mit allen Rettungsvorkehrungen des Schiffes vertraut gemacht. Die Flucht- und Rettungswege werden erklärt und eine obligatorische Rettungsübung durchgeführt. Sie werden mit den hochmodernen Rettungsgeräten vertraut gemacht, die im Falle eines Falles zum Einsatz kommen würden.

Weiterhin gilt es, Unfälle auf See zu verhindern. Seit 8 Jahren sind alle Kreuzfahrtschiffe mit einer Blackbox ausgestattet. Diese notiert automatisch alle Daten der Reise. Rauchdetektoren und Feueralarmmelder gehören genauso wie feuersichere Türen zur Standardausstattung eines Kreuzfahrtschiffes. Sollte es zu einer Rauchentwicklung auf dem Schiff kommen, können sofort die entsprechenden Gegenmaßnahmen eingeleitet werden.

Der dritte wichtige Punkt der Sicherheitsvorkehrungen auf einem Kreuzfahrtschiff ist der Schutz gegen Terror und Kriminalität. Seit dem 11. September 2001 sind die Kontrollen beim Boarding weiter verschärft wurden. Metalldetektoren überprüfen die Passagiere und das Gepäck vor dem Betreten des Schiffes gründlich. Über die Bordkarte kann die Reederei zudem genau nachvollziehen, wer sich an Bord befindet. Diese Bordkarte ist personenbezogen und muss immer beim Verlassen und beim Betreten des Schiffes vorgezeigt werden. Selbstverständlich gelten diese Sicherheitsbestimmungen auch für das Personal und Lieferanten. Wer auch nur in die Nähe des Schiffes möchte, muss sich ausweisen können, angemeldet sein und wird kontrolliert.
Nun werden sich sicherlich einige fragen, wie es mit der Piraterie aussieht. Haben wir als Kinder noch in Piratenfilmen gesehen, wie vor 300 Jahren Piraten ihr Unwesen auf hoher See getrieben haben, ist dies heutzutage leider wieder Realität. Besonders das Horn von Afrika gilt als „unsicher“. Ein Tatbestand, der allerdings nicht auf die großen Kreuzfahrtschiffe zutrifft. Durch ihre unwahrscheinliche Größe und die hohe Geschwindigkeit, die im Gefahrenfall erreicht werden kann, fällt es äußert schwer, solch ein Schiff zu stoppen und zu kapern. Viele Kreuzfahrtschiffe, die diese Gewässer bereisen, sind zusätzlich mit verdeckten Ermittlern an Bord ausgestattet. Diese sind darauf geschult, mögliche Gefahren zu erkennen und diese im Vorfeld zu verhindern.

Sie sehen, dass alles dafür getan wird, um Ihnen eine wunderschöne und vor allen Dingen sichere Reise auf einem Kreuzfahrtschiff zu ermöglichen.

.

tb 2010 – Kreuzschifffahrtsreisen sind sicher! Für die Sicherheit der Kreuzschifffahrtpassagiere wird alles getan!

Kreuzfahrt Kanarische Inseln

Kreuzfahrt-Kanarische Inseln | Posted by Cruisedirector
Okt 23 2010

In den Zentralatlantik werden Gäste einer Kreuzfahrt geführt, wenn Sie die Kanarischen Inseln besuchen wollen. Dabei liegen die Inseln in einer Entfernung von 100 bis 500 Kilometern von Marokko entfernt. Umgeben von dieser Idylle beginnt die Seereise, die Gäste zunächst zur Insel Teneriffa führen wird. Es besteht natürlich während der Kreuzfahrten Gelegenheit, das abwechslungsreiche Angebot auf dem Kreuzschiff wahrzunehmen.

Doch wird während der Kreuzfahrten im ersten Hafen angelegt, dann geht es zu einer großen Besichtigungstour zu den Inseln. Dabei handelt es sich um Teneriffa, Fuerteventura, Gran Canaria, Lanzarote, La Palma, La Gomera und El Hierro. Diese Inseln vulkanischen Ursprungs präsentieren teilweise mit einer hügeligen Landschaft, wie schon der Ausflug vom Kreuzschiff nach Teneriffa zeigt. Dort können die Teilnehmer der Seereise den Pico del Teide bestaunen, der mit einer Höhe von 3.718 Metern zugleich der höchste Berg von Spanien ist. Von hier aus kann es zu den weiteren Sehenswürdigkeiten der Insel gehen, wie zum Beispiel zu den Altstädten von La Laguna und La Orotava. Die Gäste der Kreuzfahrt werden schnell feststellen, dass ein Tag nicht ausreicht, um die Schönheiten von Teneriffa zu erkunden.

Schon bald jedoch führen die Schiffskreuzfahrten weiter und können den Charme der Insel Fuerteventura näher bringen. Nachdem das Kreuzschiff im Hafen von Puerto des Rosario angelegt, haben die Passagiere beispielsweise die Gelegenheit, die Strände der Insel zu erobern. Ebenso sollte der Weg während der Pause von den Schiffskreuzfahrten in die Berglandschaft der Insel führen. Dort können die Gäste der Insel mitunter auf die Atlashörnchen treffen, deren Territorium die Berge sind. Beim Durchqueren haben sie teilweise inzwischen sogar den Kontakt mit den Menschen schätzen gelernt.

Nun können die Schiffskreuzfahrten die Passagiere auf ihrer Seereise zur Insel Gran Canaria führen. Hat das Kreuzschiff im Hafen Puerto de la Luz angelegt, können die Passagiere nun von Bord gehen und die als Miniaturkontinent bekannte Insel besuchen. Diese präsentiert sich mit dem Fischerort Puerto de Mogan, der ebenso auch als Venedig des Südens bekannt ist. Während des Landgangs inmitten der Kreuzfahrten können die Passagiere unter anderem den Palmitos Park sowie das archäologische Freilichtmuseum Mundo Aborigen besuchen.

Auf der Kreuzfahrt durch die Kanarischen Inseln bringt das Kreuzschiff die Passagiere nun zu den anderen Inseln, wie beispielsweise Lanzarote. Beispielsweise erwartet die Gäste der Seereise hier der Timanfaya-Nationalpark. Doch es gibt noch viel mehr Schätze, die sich den Passagieren auf den Kreuzfahrten um die kanarischen Inseln zeigen werden. Nach dem Abschluss der Schiffskreuzfahrten werden einige Passagiere den Wunsch verspüren, an die Seereise noch einige Tage anzuhängen. Doch die Auswahl, welche Insel es sein darf, wird schwer fallen. Erreichbar sind die Inseln in jedem Fall untereinander, da sie durch den Fährverkehr miteinander verbunden sind. So erhält die Kreuzfahrt ihren krönenden Abschluss.


KREUZFAHRTEN 2011 ff. - wenn der Sommer nie zu Ende geht - praesentiert vonSEOshack in Zusammenarbeit mit Isarevent und weiteren professionellen Reisepartnern.
Kreuzfahrt-Ideen-Angebote-Geschichten-Seereise in Anthologien und Bildern - Kreuzschifffahrt 2015


-.-