Archive for the ‘Kreuzfahrt-Sicherheit’ Category

Kreuzschiffahrtsreisen sind sicher!

Kreuzfahrt-Sicherheit, Kreuzschifffahrt | Posted by Cruisedirector
Nov 14 2010

Kreuzfahrten erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Und das nicht ohne Grund. Hing vor einigen Jahren den Kreuzfahrten der Ruf an, dass dies nur „ältere Leute mit viel Geld“ machen, sind heute auch viele junge Leute auf den Geschmack dieser Reisen gekommen. Die Schiffe werden immer moderner, die Freizeitangebote wie auch die Reiseziele passen sich dem Klientel an. Bereist werden kann inzwischen jedes Land, das eine Küste hat.
Ein weiterer, ganz besonderer Grund, macht die Fahrten mit einem Kreuzfahrtschiff so populär. Man fühlt sich sicher. Die schwimmenden Städte genießen den Ruf, besonders sicher zu sein. Und das stimmt. Die Sicherheitsvorkehrungen für eine Kreuzschiffahrt sind sehr hoch. Dabei unterscheidet man drei verschiedene Sicherheitsaspekte.
An erster Stelle steht dabei Ihre Sicherheit als Passagier. Zu Beginn der Fahrt werden Sie deshalb mit allen Rettungsvorkehrungen des Schiffes vertraut gemacht. Die Flucht- und Rettungswege werden erklärt und eine obligatorische Rettungsübung durchgeführt. Sie werden mit den hochmodernen Rettungsgeräten vertraut gemacht, die im Falle eines Falles zum Einsatz kommen würden.

Weiterhin gilt es, Unfälle auf See zu verhindern. Seit 8 Jahren sind alle Kreuzfahrtschiffe mit einer Blackbox ausgestattet. Diese notiert automatisch alle Daten der Reise. Rauchdetektoren und Feueralarmmelder gehören genauso wie feuersichere Türen zur Standardausstattung eines Kreuzfahrtschiffes. Sollte es zu einer Rauchentwicklung auf dem Schiff kommen, können sofort die entsprechenden Gegenmaßnahmen eingeleitet werden.

Der dritte wichtige Punkt der Sicherheitsvorkehrungen auf einem Kreuzfahrtschiff ist der Schutz gegen Terror und Kriminalität. Seit dem 11. September 2001 sind die Kontrollen beim Boarding weiter verschärft wurden. Metalldetektoren überprüfen die Passagiere und das Gepäck vor dem Betreten des Schiffes gründlich. Über die Bordkarte kann die Reederei zudem genau nachvollziehen, wer sich an Bord befindet. Diese Bordkarte ist personenbezogen und muss immer beim Verlassen und beim Betreten des Schiffes vorgezeigt werden. Selbstverständlich gelten diese Sicherheitsbestimmungen auch für das Personal und Lieferanten. Wer auch nur in die Nähe des Schiffes möchte, muss sich ausweisen können, angemeldet sein und wird kontrolliert.
Nun werden sich sicherlich einige fragen, wie es mit der Piraterie aussieht. Haben wir als Kinder noch in Piratenfilmen gesehen, wie vor 300 Jahren Piraten ihr Unwesen auf hoher See getrieben haben, ist dies heutzutage leider wieder Realität. Besonders das Horn von Afrika gilt als „unsicher“. Ein Tatbestand, der allerdings nicht auf die großen Kreuzfahrtschiffe zutrifft. Durch ihre unwahrscheinliche Größe und die hohe Geschwindigkeit, die im Gefahrenfall erreicht werden kann, fällt es äußert schwer, solch ein Schiff zu stoppen und zu kapern. Viele Kreuzfahrtschiffe, die diese Gewässer bereisen, sind zusätzlich mit verdeckten Ermittlern an Bord ausgestattet. Diese sind darauf geschult, mögliche Gefahren zu erkennen und diese im Vorfeld zu verhindern.

Sie sehen, dass alles dafür getan wird, um Ihnen eine wunderschöne und vor allen Dingen sichere Reise auf einem Kreuzfahrtschiff zu ermöglichen.

.

tb 2010 – Kreuzschifffahrtsreisen sind sicher! Für die Sicherheit der Kreuzschifffahrtpassagiere wird alles getan!


KREUZFAHRTEN 2011 ff. - wenn der Sommer nie zu Ende geht - praesentiert vonSEOshack in Zusammenarbeit mit Isarevent und weiteren professionellen Reisepartnern.
Kreuzfahrt-Ideen-Angebote-Geschichten-Seereise in Anthologien und Bildern - Kreuzschifffahrt 2015


-.-