Kreuzfahrt Kanarische Inseln

Posted by Cruisedirector
Okt 23 2010

In den Zentralatlantik werden Gäste einer Kreuzfahrt geführt, wenn Sie die Kanarischen Inseln besuchen wollen. Dabei liegen die Inseln in einer Entfernung von 100 bis 500 Kilometern von Marokko entfernt. Umgeben von dieser Idylle beginnt die Seereise, die Gäste zunächst zur Insel Teneriffa führen wird. Es besteht natürlich während der Kreuzfahrten Gelegenheit, das abwechslungsreiche Angebot auf dem Kreuzschiff wahrzunehmen.

Doch wird während der Kreuzfahrten im ersten Hafen angelegt, dann geht es zu einer großen Besichtigungstour zu den Inseln. Dabei handelt es sich um Teneriffa, Fuerteventura, Gran Canaria, Lanzarote, La Palma, La Gomera und El Hierro. Diese Inseln vulkanischen Ursprungs präsentieren teilweise mit einer hügeligen Landschaft, wie schon der Ausflug vom Kreuzschiff nach Teneriffa zeigt. Dort können die Teilnehmer der Seereise den Pico del Teide bestaunen, der mit einer Höhe von 3.718 Metern zugleich der höchste Berg von Spanien ist. Von hier aus kann es zu den weiteren Sehenswürdigkeiten der Insel gehen, wie zum Beispiel zu den Altstädten von La Laguna und La Orotava. Die Gäste der Kreuzfahrt werden schnell feststellen, dass ein Tag nicht ausreicht, um die Schönheiten von Teneriffa zu erkunden.

Schon bald jedoch führen die Schiffskreuzfahrten weiter und können den Charme der Insel Fuerteventura näher bringen. Nachdem das Kreuzschiff im Hafen von Puerto des Rosario angelegt, haben die Passagiere beispielsweise die Gelegenheit, die Strände der Insel zu erobern. Ebenso sollte der Weg während der Pause von den Schiffskreuzfahrten in die Berglandschaft der Insel führen. Dort können die Gäste der Insel mitunter auf die Atlashörnchen treffen, deren Territorium die Berge sind. Beim Durchqueren haben sie teilweise inzwischen sogar den Kontakt mit den Menschen schätzen gelernt.

Nun können die Schiffskreuzfahrten die Passagiere auf ihrer Seereise zur Insel Gran Canaria führen. Hat das Kreuzschiff im Hafen Puerto de la Luz angelegt, können die Passagiere nun von Bord gehen und die als Miniaturkontinent bekannte Insel besuchen. Diese präsentiert sich mit dem Fischerort Puerto de Mogan, der ebenso auch als Venedig des Südens bekannt ist. Während des Landgangs inmitten der Kreuzfahrten können die Passagiere unter anderem den Palmitos Park sowie das archäologische Freilichtmuseum Mundo Aborigen besuchen.

Auf der Kreuzfahrt durch die Kanarischen Inseln bringt das Kreuzschiff die Passagiere nun zu den anderen Inseln, wie beispielsweise Lanzarote. Beispielsweise erwartet die Gäste der Seereise hier der Timanfaya-Nationalpark. Doch es gibt noch viel mehr Schätze, die sich den Passagieren auf den Kreuzfahrten um die kanarischen Inseln zeigen werden. Nach dem Abschluss der Schiffskreuzfahrten werden einige Passagiere den Wunsch verspüren, an die Seereise noch einige Tage anzuhängen. Doch die Auswahl, welche Insel es sein darf, wird schwer fallen. Erreichbar sind die Inseln in jedem Fall untereinander, da sie durch den Fährverkehr miteinander verbunden sind. So erhält die Kreuzfahrt ihren krönenden Abschluss.

Trackback URL for this entry


KREUZFAHRTEN 2011 ff. - wenn der Sommer nie zu Ende geht - praesentiert vonSEOshack in Zusammenarbeit mit Isarevent und weiteren professionellen Reisepartnern.
Kreuzfahrt-Ideen-Angebote-Geschichten-Seereise in Anthologien und Bildern - Kreuzschifffahrt 2015


-.-